Willkommen in der philosophischen Wortquelle 

dem Buchshop für die Werke "Auf ein WORT" und "BEWUSSTSEIN und Logik"

Bucherscheinung 20. Mai 2010

... jetzt bereits in der 5. Auflage!

zwecks der großen Nachfrage ist eine Möglichkeit gefunden, die Werke

"Auf ein WORT - eine Reise zum Gipfel der Philosophie"  Buchseiten 384, ISBN 978-3-940119-45-2

als gebundenes Buch / Hardcover, in komplett neuer, überarbeiteter Form und

"BEWUSSTSEIN und Logik - eine wahrlich PHÄNOMENale Angelegenheit" Buchseiten 144, ISBN 978-3-940119-49-0

in Erstauflage als gebundenes Buch / Hardcover, zu veröffentlichen.

Der Verlag art of arts schätzt sich glücklich, diese Meisterwerke in edlen Hardcoverausgaben zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit dem Autor konnte eine neue überarbeitete Form erstellt werden, ein Buch der außergewöhnlichen Art.

Parallel dazu wird das zweite Werk "BEWUSSTSEIN und Logik" zur Veröffentlichung vorbereitet, welches Sie zeitgleich hier erwerben können.

Informationen, Leseproben und Vor-Bestellmöglichkeit finden Sie auf dieser Buchhomepage. Wir danken für Ihr interesse und Ihren Besuch.

Das Buch: Auf ein Wort ist ab sofort wieder lieferbar. Das Buch: Bewusstsein und Logik ist vorrätig und verfügbar und kann hier bestellt werden.  

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Bestellung.


Großes KINO!

Wenn man den Bewohnern des Planeten „Erde“ folgende Frage stellt: „Wer oder was bist du eigentlich?“ – dann gestalten sich die Antworten, bedingt durch unterschiedliche Bewusstseinszustände der Gefragten, sehr different: Mensch, spirituelles Wesen, göttlicher Funke… usw., kriegt man als Antworten zu hören. Die Antworten sind deshalb nicht einheitlich, weil sich da offensichtlich ETWAS, das übergeordnet ist, entsprechend in unterschiedliche Zustände aufteilt:

BEWUSSTSEIN!

Das, was unterschiedliche Bewusstseinszustände hervorbringt, ist also BEWUSSTSEIN. Jetzt stellt sich die Frage: Was ist BEWUSSTSEIN? Die Antwort auf diese Frage lautet: BEWUSSTSEIN ist ein

PHÄNOMEN!

Fragen wir gleich weiter: Was ist ein PHÄNOMEN?

Ein PHÄNOMEN ist etwas, das absolut (!) unerklärbar ist. Denn würde sich das PHÄNOMEN mittels Logik (Verstand) erklären lassen, dann wäre es kein PHÄNOMEN, sondern ein Ding!

Was ist der Unterschied zwischen einem PHÄNOMEN und einem Ding? Das PHÄNOMEN oder BEWUSSTSEIN ist der URSPRUNG aller Dinge! Jetzt muss noch geklärt werden, was denn ein „Ding“ ist. Ein „Ding“ ist etwas, das eine gewisse Form aufweist. BEWUSSTSEIN trägt die WESEN-tliche Eigenschaft in sich, sich auszudrücken, also in Form zu gehen, sprich, sich zu in-FORM-ieren!

Nun, warum habe ich den Begriff „WESEN-tlich“ gerade so hervorgehoben? Ich habe es deshalb getan, weil etwas WESEN-tliches absolut (!) ist. Was bedeutet der Begriff „absolut“? „ABSOLUT“ bedeutet, dass etwas nicht mehr zu toppen ist! Da geht schlicht und ergreifend nichts mehr drüber, etwas WESEN-liches kann sich über sein WESEN nicht erheben. Kurz gesagt: ES ist, wie ES ist!

Fazit: BEWUSSTSEIN ist WESEN-tlich, ES ist, wie ES ist und ES ist der Ursprung oder die Quelle von ALLEM.

Setzen wir nun den Fokus auf das irdische Geschehen. Da existiert ein Begriff, der „Gott“ genannt wird, und, ganz wichtig, der in der Regel (es gibt also auch Ausnahmen) personifiziert wird. Jetzt stellt sich doch die Frage: Existiert ein persönlicher (!) Gott, der ALLES umfasst, oder ist BEWUSSTSEIN (also das im Grunde einzig EXISTENTE, das PHÄNOMEN-ale, das Unerklärbare) unpersönlich? Nun, um diese Frage zu beantworten, müssen wir das PHÄNOMEN – also das BEWUSSTSEIN – näher betrachten.

Wie das Wort BEWUSSTSEIN sehr deutlich zeigt, hat BEWUSST-SEIN etwas mit SEIN zu tun, mit Da-SEIN, mit ICH-BIN, und somit mit etwas, das LEBEN oder LEBEN-digkeit genannt wird. ES LEBT also, oder, treffender ausgedrückt: ES ist der WESEN-tliche Ursprung von LEBEN. Weiterhin ist es wichtig, sich dahingehend bewusst zu sein, das ES, wie schon erwähnt, in jeder (!) Hinsicht absolut ist: ES ist EWIG, hat also keinen Anfang und kein Ende, und ES drückt sich in unendlicher (!) LEBEN-diger VIEL-falt aus. Da ES der Ursprung, und somit das WESEN-tliche ist, und sich diese WESEN-tlichkeit in unendlicher VIEL-falt ausdrückt, kommen wir nun zu einem Wort oder zu einem Begriff, der „SEELE“ genannt wird. Im irdischen Sprachgebrauch steht das Wort SEELE immer (!) für das WESEN-tliche. Wenn sich die SEELE zurückzieht, dann zerfällt das Ding – also das materielle Drumherum. Da ES ausschließlich (!) dadurch LEBT, indem ES sich in unendlicher VIEL-falt ausdrückt, existiert im Grunde nur unendliches individuelles (!) bewusstes SEIN – sprich SEELEN. Das, was all diese unendlich (!) vielen SEELEN gemein haben, ist die im Grunde unpersönliche WESEN-tlichkeit, die ihrem DA-SEIN zugrunde liegt. Sich dessen bewusst zu werden, ist, im Bezug auf das irdische Da-SEIN, im wahrsten Sinne des Wortes von ent/scheidender Bedeutung! Und warum?

Nun, um dieses „warum?“ zu beantworten, müssen wir uns die PHÄNOMEN-ale WESEN-tlichkeit, die unserem Innersten (SEELE) zugrunde liegt, noch eingehender betrachten.

Die WESEN-tlichkeit, die uns zueigen ist, kann sehr treffend mit einer Medaille (oder Münze) verglichen werden. Eine Medaille ist im Grunde eine EIN-heit (ein ganzes Ding), sie weist jedoch zwei unterschiedliche Seiten auf. Und exakt so ist die im Grunde unpersönliche PHÄNOMEN-ale WESEN-tlichkeit, die ALLEM zugrunde liegt, beschaffen. ES ist eine EIN-heit, die jedoch, gleich einer Medaille, zwei Aspekte in sich ver-EIN-igt. Die beiden Aspekte, die ES in sich vereinigt, bedeuten für den LEBEN-digen Ausdruck zwei unterschiedliche Formen des Da-SEINs. Den einen Aspekt und die damit verbundene Form des Da-SEINs kann man als FRAGE bezeichnen, und den anderen als ANTWORT. Oder, damit ES besser verständlich wird, IDEE und VERWIRKLICHUNG. Das Wort „Idee“ kann im vorangegangenen Satz auch durch das Wort „Vorstellung“ (im Sinne von „Ich habe bereits eine ganz bestimmte Vorstellung oder Idee davon, was ich im nächsten Urlaub tun werde) ersetzt werden, aber auch durch das Wort „ILLUSION“ (bedeutet: „unwirklich“), denn die Idee oder die Vorstellung hat sich ja noch nicht ver-WIRKLICH-t (der Urlaub steht ja noch bevor!). Wir haben es also, den einen Aspekt betreffend, mit einer ILLUSION oder FRAGE zu tun, und, den anderen Aspekt betreffend, mit WIRKLICH-keit oder ANTWORT. Wie lautet eigentlich die FRAGE? Die FRAGE und somit die eine Seite der Medaille lautet:

 Wie will ES (ICH) SEIN!

Und folglich lautet die ANTWORT, also die andere Seite der Medaille:

So will ES (ICH) SEIN!

Nun, was tut ES, den einen Aspekt betreffend, um in Erfahrung zu bringen, wie ES SEIN will? Ganz einfach:

ES geht ins KINO!

Das mag jetzt im ersten Moment ziemlich banal klingen, aber dem ist ganz und gar nicht so, denn der Film (die ILLUSION), mit dem das individuelle bewusste SEIN (SEELE) in diesem KINO konfrontiert wird, hat es wahrlich in sich. Natürlich geht nicht ES ins KINO, sondern, wie ich bereits dargelegt habe, das individuelle bewusste SEIN (die SEELE). Und mit was wird die SEELE dort konfrontiert? Zuallererst mit einer illusorischen Persönlichkeit (Schauspieler), mit dem sich die SEELE derart eng verbindet, dass sie sich letztendlich mit dieser illusorischen Rolle oder besser gesagt, mit der illusorischen Persönlichkeit, voll und ganz (!) identifiziert. Diese Identifikation ist deshalb so innig und täuschend echt, weil die SEELE mit dem höchsten (!) Attribut, das ihr zu eigen ist, in diese Figur schlüpft – mit dem

GEFÜHL!

Die SEELE fühlt also in die illusorische Seite der Medaille – in die IDEE, in die FRAGE – hinein. Und was erfährt sie da mittels der illusorischen Persönlichkeit, mit der sie so GEFÜHL-voll verbunden ist? Und wie ist der Film, auf den die im KINO sitzenden SEELEN so gebannt starren, strukturiert?

Die illusorischen Persönlichkeiten sind mit etwas konfrontiert, das sie „Polarität“ nennen. Und sie sind mit etwas konfrontiert, das sie „Dualität“ nennen. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Polarität und Dualität? Wenn man das Wort „Polarität“ hört, dann nimmt man irrigerweise an, dass Polarität etwas mit der Zahl Zwei zu tun hat, doch das entspricht nicht der Wahrheit, denn bei der „Polarität“ handelt es sich um eine „Heilige Trinität“, also um eine Dreiheit, wobei es wichtig ist, zu wissen, dass das Wort „heilig“ nichts anderes als „ganz“ bedeutet. Jetzt stellen wir uns einfach einen profanen Stabmagneten vor, dieser Stabmagnet hat einen Plus- und einen Minuspol. Also zwei Pole. Jetzt stellt sich doch die Frage, wo ist das Dritte, denn wir haben es ja mit einer Trinität zu tun? Die Antwort lautet: Das Dritte ist die „MITTE“! Also der Punkt, wo keinerlei (!) Anziehungskraft zu einem der beiden Pole hin vorhanden ist. Diese „MITTE“ ist, wie wir noch sehen werden, von ent/scheidender Bedeutung, und man spricht nicht umsonst von der so genannten „GOLDENEN MITTE“! Und was hat es mit der Dualität auf sich? Nun, die Polarität ist die Struktur, und Dualität entsteht, wenn die beiden Pole interagieren, also wenn das entsteht, was man „Geschehen“ nennt. Da passiert also etwas, mittels der Dualität (dem Geschehen) kommt Bewegung ins Spiel. Dualität ist an die Zahl Zwei gebunden, da gibt es keine ruhende MITTE, da prallen die beiden Pole ungebremst aufeinander. Und warum ist das so? Warum ist die illusorische Seite der Medaille – die FRAGE – so beschaffen? Weil einzig und allein Polarität (und die darauf basierende „Dualität“) imstande ist, ALLES Mögliche in Erfahrung zu bringen. Und genau das geschieht auf der einen Seite der Medaille! Da wird absolut gnadenlos ALLES Mögliche exzessiv ausgetestet, und zwar nicht chaotisch, sondern absolut geordnet, denn die WESEN-tlichkeit, die den SEELEN zu eigen ist, ist kosmisch, und nicht chaotisch. „Absolut geordnet“ bedeutet, da läuft quasi ein gigantisches Programm ab, ein Skript, eine Matrix, ein PHÄNOMEN-aler Film und somit:

ganz, ganz großes KINO!

Und warum? Nun, wie schon gesagt, einzig und allein deshalb, weil ES auf der einen Seite der Medaille in Erfahrung bringt, wie ES SEIN will.

Schauen wir uns nun das polar strukturierte Geschehen, in das die SEELE mittels der illusorischen Persönlichkeit eingebunden ist, genauer an. Die Polarität ist ein Gaukler! Sie gaukelt der illusorischen Persönlichkeit unablässig vor, dass sie sich frei entscheiden könne zwischen: Gut oder Böse, Hell oder Dunkel, Links oder Rechts, Lachen oder Weinen, in Urlaub fahren oder Zuhause bleiben… usw. Wenn sich eine SEELE bewusst (!) wird, dass sie quasi im KINO sitzt und mit einer Art Film (ILLUSION, TRAUM, IDEE) konfrontiert ist, dann erledigt sich die Frage, ob sich die illusorische Persönlichkeit (der Schauspieler!) wirklich entscheiden kann und somit etwas besitzt, das man „freien Willen“ nennt, von ganz alleine, denn der Schauspieler wird immer (!) exakt den Pol wählen oder die Entscheidung treffen, die im Skript steht!

Mit was ist die illusorische Persönlichkeit noch konfrontiert? Sie unterliegt einem permanenten Kontrollzwang! Und warum? Ganz einfach deshalb, weil sie (und somit auch die SEELE) in ein polares (duales) Geschehen eingebunden ist, dessen Aufgabe es ist, ALLES Mögliche in Erfahrung zu bringen. Und da die SEELE mit ihrem höchsten Attribut bei der Sache (im Film) ist – mit dem GEFÜHL – , kommt dieser Erfahrungstrip mitunter auch einer gruseligen Geisterbahnfahrt oder einem Horrortrip gleich, denn ALLES Mögliche in Erfahrung zu bringen beinhaltet auch, ALL das zu erfahren, wie ES (ICH) nicht SEIN will! Und so eine phasenweise grauenhafte Geisterbahnfahrt schreit doch geradezu nach Kontrolle. Und deshalb ist die illusorische Persönlichkeit – neben den fünf Sinnen, mittels derer sie ihre Welt erfährt – mit etwas ausgestattet, das man „Logik“ nennt, und an selbige ist der „Verstand“ und das dazugehörige „Denken“ geknüpft. Das sind die Kontrollorgane, die der illusorischen Persönlichkeit gegeben sind, und die sie permanent dahingehend einsetzt, um für Zukünftiges gewappnet zu sein, indem sie bereits Erfahrenes (Vergangenheit) speichert (Gedächtnis) und beurteilt. Die Logik hält die illusorische Persönlichkeit und somit die SEELE im KINO (in ILLUSION, im TRAUM, in der IDEE – also auf der einen Seite der Medaille), denn mittels der Logik, die ausschließlich (!) zwischen Vergangenem und Zukünftigem interagiert, wird der Zugang zur Gegenwart – also zum JETZT! – verwehrt. Der illusorischen Persönlichkeit ist nicht bewusst, dass im Grunde bereits immer (!) ALLES da ist, denn die Medaille (das PHÄNOMEN) ist immer heilig – also GANZ –, und dass es deshalb eine ILLUSION ist, anzunehmen, man müsste sich lange und mühsam zu irgendetwas hin entwickeln. Sie ist sich also nicht bewusst, dass das, was man ZEIT nennt, pure ILLUSION ist. Und sie ist sich nicht bewusst, dass ALL das, was diese eine Seite der Medaille sonst noch in überaus genialer FORM sehr eindrucksvoll präsentiert, wie:

Schöpfergott oder Schöpfergötter, Halbgötter, Engel, Erzengel, Dämonen, gefallene Engel, aufgestiegene Meister, Gurus, Erleuchtete, Lichtarbeiter, Schamanen, Seher, Magier und Außerirdische, sowie Geist, Spiritualität, Esoterik, Religion, Anbetung, Meditation, Inkarnation, Demut, Schuld, Heilige Geometrie, Matrix, Channeling, Paranormales, Wunder, Polares, Duales, Multiuniversen, Multidimensionalität, Paralleluniversen, schwarze Löcher, Antimaterie, Metaphysik, Quantenphysik, Wissenschaft, Ufos, Flugzeuge, Häuser, Autos, Fahrräder…. bis hin zu bunt bedrucktem Klopapier –

auch im großen Kino  I L L U S I O N  der SEELE (also DIR) zur Begutachtung gereicht wird!

Und wann hat die polare Gauklerei eigentlich ein Ende? Exakt dann, wenn das der-ZEIT-ige Konstrukt „SEELE / illusorische Persönlichkeit“ in die MITTE gelangt, und somit in einen Zustand, den man als Des-ILLUSION-ierung oder als AUFWACHEN bezeichnen kann. Also wenn sich die SEELE bewusst wird, dass sie sich in einer Art KINO (ILLUSION, TRAUM, IDEE) befindet, und dass der FILM, mit dem sie konfrontiert ist, keinen Anfang und kein Ende hat! Nun, wie kommt die SEELE heraus aus dem KINO, und somit auf die andere Seite der Medaille – sprich, in die ANTWORT? Also in ein WESEN-tliches DA-SEIN, in dem SIE ewig (!) so LEBT, wie SIE SEIN will.

Die Antwort darauf lautet: durch

SELBST-ver-WIRKLICH-ung!

Und dieser Prozess geht vollkommen automatisch vonstatten oder, treffender ausgedrückt, von-SELBST – denn:

DU bist ES!

 

Lieber Leser oder liebe Leserin, das, was Sie sich soeben zu Gemüte geführt haben, war nur ein kurzer Abriss. Wenn Sie sich die Frage stellen:

  • In was für einem Bewusstseinszustand sich wohl derjenige befindet, der so etwas schreibt und somit zum Ausdruck bringt…
  • …und wenn Sie sich für den mit Irrtümern bestückten Weg interessieren, der zu gehen war, um an die ANTWORT zu gelangen…
  • …und wenn Sie die Struktur der Matrix, der Sie (!) der-ZEIT unterliegen, im Detail erklärt haben wollen…
  • … und wenn Sie sich für IHRE PHÄNOMEN-ale WESEN-tlichkeit interessieren, dann…

lesen Sie das nachfolgend aufgeführte Buch „Auf ein WORT – eine Reise zum Gipfel der Philosophie“, und anschließend, um vollends klar zu sehen, das Buch „BEWUSSTSEIN und Logik – eine wahrlich PHÄNOMEN-ale Angelegenheit“.

Sie werden es nicht bereuen! www.aufeinwort.webnode.com

Herzlichst, Rudi Berner



Kontakt

auf ein WORT BEWUSSTSEIN und Logik

Herausgeber und Buchvertrieb über Verlag art of arts, Schlupfenweg 30, 95168 Marktleuthen, www.artofarts.de

Internet: aufeinwort.webnode.com



der Autor kann ausschließlich über den Verlag erreicht werden, der seine Privatsphäre wahrt. Der Autor steht nicht in der Öffentlichkeit und hält keine Vorträge oder Seminare.

Auf dieser Seite erwarten Sie zwei ungewöhnliche Bücher, Neuerscheinungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Wenn Sie diese Werke gelesen haben, kann es sehr gut möglich sein, dass sich Ihr BEWUSSTSEIN ändert, und Sie die Welt und Ihr persönliches Dasein plötzlich mit gänzlich anderen Augen betrachten.


Kostenlos Pressemitteilungen veröffentlichen in Esoterik


Bitte beachten Sie unsere Versandkosten:

Aufgrund einiger nicht unerheblicher Schwierigkeiten beim Postversand, sind wir leider gezwungen unsere bisherigen Versandkosten zu optimieren und bedanken uns für Ihr Verständnis. 

  Buchversand innerhalb Deutschland:    Bewusstsein und Logik = Büchersendung bis 500 g / je Buch = 1,00 € / 2 Bücher bis 1000 g = 2,00 € - Das Buch Auf ein Wort wiegt über 1000 g, somit ist der Versand Büchersendung nicht gegeben. In diesem Fall sind wir gezwungen dieses Buch als Päckchen (bis 2000g) zu versenden - Versandkostenpauschale 4.- €  - hier haben Sie allerdings die Möglichkeit beide Bücher (Auf ein Wort + Bewusstsein und Logik = ca. 1800 g) bei gleichzeitiger Bestellung in einem Päckchen zu bestellen. 

  Büchersendungen in die Schweiz, Österreich und Welt:    Paketversand mit mehreren Büchern z.B. Sammelbestellung möglich. Versandkostenpauschale 20.- € bis 10 kg. Versand erfolgt über einen vom Verlag ausgewählten Versender.

Einzelne Bücher bis 1000 g oder auch Buch 1 + Buch 2 in einem Päckchen international für Österreich / Schweiz und Welt - Gewicht bis 2000 g können alternativ auch in unserem Verlagsshop bestellt werden www.artofbookshop.com 


Neuigkeiten

02.06.2010 18:12

Versandkosten

  Bitte beachten Sie unsere Versandkostenpauschalen: Aufgrund einiger nicht...

Weiterlesen

—————


 

 QR Code